KINDER ENTDECKEN DIE WELT
Gründung eines Waldkindergartens Liebe interessierte Eltern, zum 1. August 2020 planen wir die Trägerschaft für einen Waldkindergarten zu übernehmen. Die Stadt Meppen hat uns dafür ein Grundstück am Hasenkamp in Meppen zur Verfügung gestellt. In eine Waldkindergartengruppe können maximal 15 Kinder aufgenommen werden. Die Betreuungszeit umfasst 20 Stunden/Woche mit einer 1-stündigen Sonderöffnungszeit. Also von 8:00 – 13:00 Uhr insgesamt. Die Kinder werden von zwei pädagogischen Fachkräften betreut. In einem Waldkindergarten halten sich die Kinder jeden Tag und bei jeder Witterung hauptsächlich im Wald auf. Der Wald: - bietet den Kindern ein hohes Maß an Bewegungsmöglichkeiten, und fördert daher die motorische Entwicklung - beherbergt ein unerschöpfliches Feld zum Spielen, Entdecken, Forschen und Lernen - unterstützt die Entwicklung von Fantasie, Kreativität und schöpferischem Tätig sein - hat eine Fülle an Spielmaterialien, wie Moos, Stöcke, Steine, Pflanzen, Rindenstücke, Hölzer u.v.m. - schenkt den Kindern auch Ruhe, Stille und Orte zum Alleinsein oder für selbstbestimmte kleine Rollenspiele - stärkt das Selbstbewusstsein, denn durch vielfältige Erfahrungen trauen sich die Kinder immer mehr zu und sie gewinnen Sicherheit und Selbstwirksamkeit Wenn Sie noch mehr über unser Vorhaben erfahren möchten laden wir Sie herzlich zu unserem kleinen Informationsabend am Donnerstag, den 24.10.2019 um 18:00 Uhr in die Waldorfkindertagesstätte Michael im Feldkamp 16 ein. Wir werden einen erfahrenen Waldorf- Waldpädagogen aus Petersfehn zu Gast haben, der uns eindrücklich und lebendig von seinen täglichen Erlebnissen und Erfahrungen mit den Kindern im Wald erzählen wird. Melden Sie sich doch bitte telefonisch zu dieser Veranstaltung an. Falls Sie vorab Ihr Kind schon für den geplanten Waldkindergarten anmelden möchten erhalten Sie entsprechende Anmeldeformulare auf unserer Homepage oder in unserem Büro. Wer Interesse hat in der Planungsgruppe zur Gründung eines Waldkindergartens mitzuarbeiten darf sich gern bei uns melden. Ansprechpartner: Claudia Maaß, Steffi Lau